Kaffeevollautomaten

Der DeLonghi ESAM 2900 Kaffeevollautomat: ein hoher Komfort für wenig Geld

Der Hersteller DeLonghi hat den Kaffeevollautomaten ESAM 2900 als Nachfolger des ESAM 3000 auf den Markt gebracht. Und auch mit diesem Gerät hat sich der italienische Hersteller in einem Preissegment von weniger als 300 Euro positioniert.

Die Vor- und Nachteile des DeLonghi ESAM 2900 Kaffeevollautomaten

Vor allem überzeugt der DeLonghi ESAM 2900 Kaffeevollautomat durch die Tatsache, dass sämtliche wichtigen Elemente an der Frontseite bedient werden können. So lassen sich auch der Wassertank sowie die Brühgruppe von vorne öffnen beziehungsweise entnehmen. Dieser Bedienkomfort ist oft nicht einmal bei Vollautomaten in höheren Preissegmenten gewährleistet.

Dass der Hersteller auf zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten verzichtet hat, ist nicht negativ zu werden. Denn ein normaler Kaffeetrinker kann im Alltag gut und gerne auf Extras, die über Wasseranteil, Mahlgrad und Pulvermenge hinaus gehen, gut und gerne verzichten.

Überraschend gute Ergebnisse

Vor allem bei der Zubereitung von Espresso oder Milchschaum überzeugt der DeLonghi ESAM 2900 voll und ganz. Dadurch überzeugt er insgesamt mit einem äußerst hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Negativ fallen lediglich das wenig ansprechende Äußere sowie das fehlende Display ins Gewicht.

Fazit:

Beim DeLonghi ESAM 2900 Kaffeevollautomaten handelt es sich um ein durchaus empfehlenswertes Gerät, welches durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Darüber hinaus wurden kleine Schwächen, welche die Vorgänger-Geräte aufgewiesen hatten, deutlich verbessert oder sogar komplett ausgemerzt.









[ © Das Copyright liegt bei www.kaffeevollautomaten-store.de | Kaffeevollautomaten - alles über Kaffee und Kaffeemaschinen]