Kaffeevollautomaten

Kaffee: das Kultgetränk aus Arabien

Welche Erfolgsgeschichte die Kaffeebohne einst schreiben würde, hatten sich die Kaufleute, die einst die Kaffeebohne aus Äthiopien und Arabien nach Europa gebracht hatten, wohl in ihren kühnsten Träumen nicht erwartet: Für viele Menschen ist das anregende Heißgetränk unverzichtbar für einen gelungenen Start in den Tag. In einigen Ländern hat sich sogar eine regelrechte Kultur um den Kaffeegenuss entwickelt – legendär ist in diesem Zusammenhang beispielsweise die Wiener Kaffeehauskultur.

Legenden um die Entdeckung des Kaffees

Wie Antonius Faustus Naironus in seinem 1671 erschienenen Buch „De saluberrima ptione cahve“ berichtet, haben angeblich Hirten im Süden Äthiopiens gelegenen legendären Königreich Kaffa die belebende Wirkung des Kaffees entdeckt: Ihnen war aufgefallen, dass Ziegen, die von einer Kaffeepflanze genascht hatten, bis spätabends munter herumsprangen. Dies hatte er Mönchen berichtet welche die Kaffeepflanze daraufhin näher untersuchten.

Letztlich ist die Herkunft des Kaffees noch nicht geklärt, man nimmt aber an, dass sich der Ursprung im Süden Äthiopiens befindet, wo bereits im 9. Jahrhundert von Kaffee berichtet wird. Sklavenhändlern dürfte es zu verdanken sein, dass der Kaffee nach Arabien kam, wo er wohl ab Mitte des 15. Jahrhunderts geröstet und getrunken worden sein dürfte.

Der Kaffeegenuss breitete sich während des 16. Jahrhunderts sowohl im Safawiden-Reich in Persien sowie im Osmanischen Reich ausgebreitet. Bereits um 1511 wurden in Mekka die ersten Kaffeehäuser gegründet, die jedoch zeitweilig wegen eines Kaffeeverbots wieder geschlossen werden mussten. Von hier aus breitete sich der Kaffee über weitere Länder wie Kleinasien und Syrien aus. Zeitweilig herrschten in dieser Region strikte Kaffeeverbote, die von den Kaffeehausbetreibern dadurch umgangen wurden, dass sie ihre Läden als Barbierläden tarnten.

Der Kaffee erobert Europa

Während des 16. Jahrhunderts wurden die ersten Kaffeehäuser in Europa eröffnet, etwa in Venedig, Oxford und London. In Wiener eröffnete Johannes Theodat bereits das erste Kaffeehaus in Wien bereits anno 1685. Jener hatte als Dank für seine Dienste von den Wiener Stadtverantwortlichen das Privileg erhalten, für zwei Jahrzehnte als einziger Händler der Stadt Kaffee in Form eines Getränks verkaufen zu dürfen.

Obwohl das erste Kaffeehaus Deutschlands bereits 1673 in Bremen eröffnet wurde, konnte sich Kaffee als beliebtes Getränk in Deutschland erst während des 18. Jahrhunderts durchsetzen. Und es sollte daraufhin auch nicht mehr allzu lange dauern, bis sich der Kaffeegenuss in immer breiteren Kreisen wachsender Beliebtheit erfreute.

Oktober 2017









[ © Das Copyright liegt bei www.kaffeevollautomaten-store.de | Kaffeevollautomaten - alles über Kaffee und Kaffeemaschinen]